Malediven – Lily Beach

Als Fünfsterneresort überzeugt Lily Beach mit einem innovativen All-inclusive-Konzept.

Obwohl viele Resorts auf den Malediven während der Coronavirus-Pandemie geschlossen wurden, war die Tauchbasis der Prodivers auf Lily Beach Resort & Spa Maldives im Südari-Atoll in der gesamten Zeit offen und hieß durchgehend Gäste willkommen.
Lily Beach hat an den Längsseiten schöne Sandstrände und eine wunderbare große Sandbank an der Inselspitze, insgesamt ist die Insel etwa 100 Meter breit und 550 Meter lang. Das Fünfsterneresort hat 131 Villen, vier Restaurants und drei Bars. Das gesamte kulinarische Angebot ist sehr hochwertig. Mit der umfangreichen Kinderbetreuung, zum Beispiel während die Eltern tauchen gehen, beim Sport oder im Spa sind, ist Lily Beach auch eine sehr familienfreundliche Insel.
Für Taucher sind die Prodivers mit ihrer Basis das i-Tüpfelchen auf dem Gesamtpaket. Ein ausgezeichnetes und fischreiches Hausriff reicht einmal um die Insel herum. Dazu kommen fast 50 Tauchplätze, darunter das Revier der berühmten Walhaie vor Maamamigili, Begegungen mit Mantas, Strömungskanäle, Außenriffe bis hin zu den vielen Thilas, für die das Südari-Atoll berühmt ist, wie zum Beispiel dem Kudah Rah Thila. Ein Schiffswrack ist auch dabei, das Kudhimaa-Wrack.
Die Prodivers bieten ein umfangreiches Tauchprogramm. Nitrox ist für entsprechend zertifizierte Taucher kostenfrei. Zu den Leihausrüstungen gehören auch solche für Kinder.

Weitere Informationen unter: www.lilybeachmaldives.com  und  www.prodivers.com

Text und Fotos: Lily Beach Archiv und MK

Schnapperschwarm, Kuda Rah Thila

Malediven - Lily Beach

Tauchbasis ProDivers