Boot in Düsseldorf eröffnet

Auch ein Blick in Halle 4 lohnt

Die größte Wassersportausstellung der Welt, die „Boot“ in Düsseldorf hat gestern ihre Pforten geöffnet. Bis zum 25. Januar ist das Messegelände am Rheion auch der wichtigste Treffpunkt für Taucher aus deutschland und dem benachbarten Ausland. Traditionell ist die Halle 3 für den Tauchsport reserviert. Mußten vor weit über zehn Jahren die Taucher diese Halle zeitweise sogar mit den Anglern teilen, hat sich das Bild inzwischen grundlegend geändert. Inzwischen lohnt sich auch ein Blick in die Nachbarhalle – und nicht nur deshalb, weil dort dieses Mal die Silent World ihren Stand aufgeschlagen hat.

Hier findet vor allem die ständig wachsende Gemeinde der Unterwasserfilmer und – fotografen so ziemlich alles was sie sucht. 25 Aussteller haben sich zur Water Pixel World angemeldet. Es gibt eine Menge Tipps und Tricks bei Workshops und Vorträgen im Rahmen des Bühnenprogramms.

Mit dabei ist auch Silke de Vos, die zusammen mit Helmut Görlitz einen Präsentationsfilm für Tauchspots auf den Philippinen erstellt hat. Jeden nachmittag, meist um 16.10 Uhr referieren sie auf der Bühne über die Dreharbeiten (Am Dienstag beginnt der Vortrag um 16 Uhr und am Smastag um 15.55).

Einen kleinen Vorgeschmack gibts hier:

Text: psk Video Silke de Vos

Komodo
Next Post