Wir gratulieren: 30 Jahre ORCA Dive Clubs!

30 Jahre ORCA Tauchbasen

Die ORCA`s feiern Jubiläum – 30 Jahre

Die Geschichte begann 1991 mit der ersten ORCA Tauchbasis am Roten Meer, in Hurghada. Zu diesem Zeitpunkt war Hurghada noch ein kleines Fischerdorf mit einigen wenigen Hotels und Tauchbasen. 4 Jahre später wurde es bereits dem Gründer von ORCA, Volker Clausen in Hurghada zu eng und der ORCA Dive Club zog um nach Safaga.

Dort im etwas beschaulicheren Safaga wurde 1995 dann die zweite Orca-Basis  eröffnet. Das hatte den unschätzbaren Vorteil, sehr schnell bei den wenig frequentierten Hochseeriffen Panorama oder Abu Kafan zu sein. Vor allem aber waren diese Tauchplätze bei Weitem nicht so überlaufen. Mit dem Orca Village gab es nun auch eine kleine, feine, wirklich nur auf Taucher zugeschnittene Anlage. Schließlich konzentrierte sich das ganze Geschäft auf Safaga: Nur rund 25 Kilometer südlich übernahm Orca mit Coral Garden einen weiteren Club, in dem sozusagen Tauchen pur angeboten wird. In beiden Clubs betreibt Orca außer der Tauchbasis auch gleich noch das dazu gehörige Resort. Die übrigen Orca Dive Clubs sind alle an Hotels der unterschiedlichsten Preissegmente angeschlossen.

Bald kam El Gouna mit dem Turtles Bay dazu. Im Jahr 2001 war Orca das erste Unternehmen, das in Hamata, im tiefen Süden Ägyptens, eine Tauchbasis eröffnete und damit auch die Fury Shoals für Tagesausflüge erschloss. Es kamen Tauchbasen auf dem Sinai, an der Gassous Bay, im Soma Bay und in Marsa Alam hinzu. Manche wurden wieder geschlossen, dafür andere neu eröffnet. Mit El Gouna, Soma Bay, Safaga, Coral Garden, Tulip, Concorde Moreen und Wadi Lahamy verfügt Orca derzeit über sieben Tauchbasen in Ägypten. Über 100 Menschen arbeiten für die Orca Dive Clubs, entweder als direkt Angestellte oder über Subunternehmen.

Längst ist Orca über Ägypten hinausgewachsen. Ein wichtiger Markt ist Indonesien geworden. Auf der legendären Insel Bali ist Orca mit einer Basis in Candidasa im Osten und Lovina im Norden vertreten. Außerdem gibt es eine weitere Basis in Labuan Bajo auf der Insel Flores ganz in der Nähe von Komodo. Auch auf Mauritius, in der kleinen Ortschaft Pereybere, direkt an der Küstenstraße zwischen Grand Baie und Cap Malheureux befindet sich ebenfalls eine Orca Tauchbasis. Und auch im Mittelmeer, auf der Insel Sardinien, wurde in 2016 ein weiterer Spross der Orca-Familie angesiedelt. Die Tauchbasis liegt an der Nordspitze im kleinen Städtchen Santa Teresa Gallura, in Sichtweite Korsikas.

Trotz einiger Rückschläge, speziell in Ägypten, gelang es den ORCA Dive Clubs sich immer zu behaupten, auch in der Corona Krise! Daher blicken alle zuversichtlich auf die nächsten 30 ORCA Jahre.

Und zum Mitfeiern gibt es fette Rabatte: Wer in der Zeit vom 25. November bis 02. Dezember 2021 im ORCA Dive Clubs in Ägypten und Mauritius abtaucht, erhält 50 Prozent Nachlass auf alle Tauchpakete und Tauchkurse. In Ägypten und auf Mauritius wird am 30. November 2021 auf der Beachparty in den ORCA Dive Clubs angestoßen.

Weitere Informationen unter www.orca-diveclubs.com, info@orca-diveclubs.com

Text: PK und PM Orca