Weihnachtstraditionen mit karibischen Flair auf Curaçao

Von November 28, 2018 Alle, Reisen Keine Kommentare

Der erste Advent steht vor der Tür. Wer der winterlichen Kälte entfliehen möchte, kann sich auf Curaçao auf wunderbare Tauchgänge im karibikwarmen Wasser und auf ein buntes Fest mit viel Sonnenschein freuen. 

Und man muss dabei nicht einmal auf gebrannte Mandeln und Zuckerwatte verzichten. Statt Schneelandschaften und dunklen Abenden mit heißem Kakao überzeugt Curaçao mit Sonne satt, Puderzucker-Stränden und Wasser in gigantisch tiefen Blautönen. Hier vermischen sich bekannte Weihnachtstraditionen mit karibischen Flair.

Chobolobo Winter Village
Gitarrenklang, herzliches Gelächter und Weihnachtsschmuck. Das Winterdorf am historischen Herrenhaus Chobolobo verzaubert jeden Besucher mit einem besonderen Angebot voller freudiger Musik, Winterüberraschungen und einer Vielzahl von Köstlichkeiten, die auch Feinschmecker entzücken. Das strahlendgelbe Landhaus wurde im 18. Jahrhundert errichtet und beherbergt seit 1946 die Brennerei Senior & Co., in der das berühmte Curaçao Likör hergestellt wird. Beliebt bei Jung und Alt garantiert das Fest ein großartiges Programm mit jeder Menge Vielfalt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Curaçao Santa Run
Die Weihnachtszeit ist neben Spaß, Geschenken und bunten Lichtern eine sehr emotionale Zeit, die vor allem Familien zusammenbringt. Am 22. Dezember findet in Willemstads Stadtzentrum Curaçaos dritter Santa Run statt. Die als Weihnachtsmann verkleideten Läufer bieten vor den bonbonfarbenen Häusern Pundas nicht nur ein prächtiges Bild. Die Veranstaltung dient auch einem guten Zweck. Im Mittelpunkt steht hierbei nicht die sportliche Leistung der Teilnehmer, sondern der Zusammenhalt der Gemeinschaft. Der Erlös der Veranstaltung wird mithilfe der Organisation „Curaçao Cares“ an benachteiligte Familien auf der Insel gespendet, um ihnen ein weihnachtliches Festmahl zu ermöglichen.

Pietermaai Christmas Fair
Der hippe Stadtteil Pietermaai zählt auch bei Curaçaos Einwohnern zu einem inspirierenden und beliebten Ort, auf dessen Besuch keiner verzichten mag. Dieses Jahr verwandelt sich das Viertel am 8. Dezember in ein magisches Winterwunderland. Der Weihnachtsmann und seine kleinen Helfer richten den Ortsteil östlich der berühmten Königin-Emma-Brücke zum Festtag mit einem Weihnachtsmarkt aus, auf dem es handgemachte Gegenstände, Live-Musik, Getränke und Leckereien zu bewundern gibt.

Hello Skalo Christmas Village
Die wohlmöglich romantischste Zeit des Jahres wird von dem Kunstviertel Skalo durch das „Hello Skalo Christmas Village“ bereichert.  Unter dem Leitgedanken „Zusammenschließen – Feiern – Zurückgeben“ werden Spenden für das lokale Projekt „Abendessen und Geschenke für 500 Kinder“ gesammelt. Glitzernde Lichter, Köstlichkeiten, Musik und Unterhaltung versüßen jedem Besucher den Tag. Kunstinteressierte sollten sich keinesfalls die vielen Murals lokaler Street Artists entgehen lassen, die im ganzen Viertel zu finden sind.

Weihnachtsdekoration am Wilhelminaplein und Brion Plein
Weihnachtsdekorationen lassen kleine Herzen höherschlagen – besonders, wenn sie ausgefallend sind! Der Wilhelmplein ist mit seinen bunten Fassaden und historischen Bauten ein Magnet für alle Besucher Curaçaos. Als „die“ Einkaufsstraße in Willemstad lohnt es sich, diese einmal in erhellter Weihnachtsdekoration zu bewundern. Neben dem Wilhelminaplein erstrahlt auch der Brionplein nahe der Hauptgeschäftsgeschäftsstraße in Otrobanda in vielen Farben. Wer es also romantisch und bunt mag, sollte auf diese Aktivität nicht verzichten.

Christmas Village

Weihnachtliches Curaçao

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu Curaçao gibt es hier

Curaçao wird im Winter immer von Condor mittwochs ab Frankfurt nach Willemstad, der Hauptstadt von Curaçao angeflogen.
Buchungen online unter Condor

Text und Fotos: Curaçao Tourist Board