Saisonbeginn 2018 beim ORCA Diveclub auf Sardinien

 

Das Team vom ORCA Dive Club Sardinien unter der Leitung von Alfredo Cremona hat zum 01.04.2018 seine Pforten geöffnet und wartet darauf, seinen Gästen die bunte Unterwasserwelt Sardiniens zu zeigen.

Die ORCA-Tauchbasis liegt in Santa Teresa Gallura an der Nordspitze Sardiniens. Der Ort an der Nordküste Sardiniens steht für Mittelmeerurlaub von seiner besten Seite – unter Wasser ebenso wie an Land.

Die freundliche Crew, die nette Atmosphäre auf der Tauchbasis ist ein echter Geheimtipp. Lage der Tauchbasis: besser geht es nicht. Von der Basis, unmittelbar am Yachthafen gelegen, sind es kaum 20 Meter zu den beiden Tauchbooten, einem Zodiac und einer großen Yacht. Auch nicht unwichtig: Schräg gegenüber der Basis gibt es ein nettes Straßencafé und ein Restaurant. Super tolle Tauchreviere liegen vor der Haustür. Mit den beiden Booten erreicht man schon in kurzen Anfahrten von kaum zehn Minuten wunderbare Tauchplätze. Diese reihen sich nicht nur entlang der Küste, auch vorgelagerte und damit in der Straße von Bonifacio gelegene Spots stehen auf dem Programm. Typisch sind spektakuläre Formationen, riesige Granitbrocken, wuchtige Monolithe und Steilwände sorgen für eine dramatische Atmosphäre. Bunter Bewuchs aus Schwämmen, leuchtend gelben Krustenanemonen, roten Edelkorallen und ausgedehnten Feldern roter Gorgonienfächer. Neben Brassen, Lippfischen, Drachenköpfen und weiteren häufigen Arten sind hier auch Muränen, Conger, Gabeldorsche, Meerraben und Barrakudas zu sehen. Das Wrack „Angelika“, ein Anfang der 1980er-Jahre gesunkener, etwa 80 Meter langer Frachter, ist sehr leicht zu betauchen – er liegt in zehn bis 20 Meter Tiefe.

Auch an Land gibt es vieles zu entdecken: wer etwas die Küste entlangfährt, findet einsame Bilderbuchbuchten und wunderbare Strände.

Weitere Infos über ORCA Dive Clubs hier

Text: MK, Bilder: MK

Ein Ausflug wert: Bucht bei Capo Testa

Orca Dive Club Santa Teresa Gallura

Tauchboote Orca Dive Club Santa Teresa Gallura