PADI-Spezialkurs Boje schießen

Von April 13, 2022 Alle Keine Kommentare

Warum einen Kurs im Boje schießen?

Das denken sich bestimmt einige Taucher, denn es sieht so einfach aus. Doch es gibt verschiedene Verwendungszwecke und Typen von Markierungsbojen, die professionell erlernt werden sollten, um eine sichere Handhabung zu garantieren. Drei Gründe, warum die richtige Verwendung einer Boje, die im PADI Delayed Surface Buoy (DSMB Diver )Kurs erlernt wird, wichtig ist:

Das Wichtigste ist Sicherheit
Die wichtigste Funktion einer DSM-Boje ist, dass Taucher beim Auftauchen von der Oberfläche aus gesehen werden. Dies gilt hauptsächlich für Tauchgebiete mit regem Bootsverkehr. Bei Strömungstauchgängen ist eine Boje oftmals ein Muss, damit der Bootsführer die Taucher am Ende des Tauchgangs wiederfinden kann. Die Leine (Reel) einer gesetzten Boje kann als Referenzpunkt und für Sicherheits-Stopps genutzt werden. Es kann aber schnell zu einem ersten Problem werden, wenn man sich in der Leine verheddert.

Der Umwelt zu Liebe
Auch für den Umweltschutz sollte das Bojesetzen richtig erlernt sein. Ungeübte Taucher achten oftmals nicht auf ihre Umgebung, wenn sie die Boje schießen. So können sie Meerestiere (aber auch andere Taucher) erschrecken, mit der Boje berühren oder in der Leine verheddern. Auch das Stehen auf Korallen oder Festhalten während des DSM-Bojen Einsatzes sollte unbedingt vermieden werden. Eine gute Tarierung spielt hier auch eine wichtige Rolle.

Zur Kommunikation
Auch wenn eine Tauchgruppe oftmals nur eine aufblasbare Boje verwendet, ist es hilfreich wenn jeder Taucher eine DSM-Boje mit sich führt. In Notfallsituationen kann man auf sich aufmerksam machen und Statusänderungen können signalisiert werden. Farblich unterschiedliche Bojen sind dafür sehr praktisch.

Es gibt einiges zu beachten bei der sicheren und korrekten Handhabung der DSM-Boje. Im PADI Spezialkurs wird diese Routine geübt und unterschiedlichen Bojen Systemen vorgestellt. Sicherheit sollte bei jedem Taucher an erster Stelle stehen.

Informationen unter www.padi.com/de/kurse/delayed-surface-marker-buoy-dsmb-diver

Text: Maren Scholten