Eine riesige Gallert-Kugel irritiert Taucher vor türkischer Küste

„Was ist denn das?“ fragten sich Tausende von Tauchern, als sie im März dieses Jahres das Video von Joy-Dive sahen, das am Strand der Malediven-Insel Safari-Island entstanden ist. Ein  etwa vier Meter langes durchsichtiges Fabelwesen bezauberte die Gäste der Insel. Doch was es war, wußte keiner so recht zu sagen. Am Ende war des die seltene Begegung mit einem Kalmar-Gelege, genauer gesagt stammte es von einem Diamant-Rücken-Kalmar.

Für nicht weniger große Aufregung sorgte nun eine andere Begegnung, die Taucher vor der Türkischen Küste in 22 Metern Tiefe machten. Wie Spiegel online berichtet, sichteten Taucher dort eine gallertartige Kugel. Was sie da allerdings für ein Gebilde gesichtet hatten, wußten sie nicht. Allerdings geht auch in diesem Fall die Vermutung in Richtung Kalmar-Gelege. Derzeit stehen zwei Arten unter Verdacht: Der Pfeilkalmar und der Fliegende Kalmar.

Text und Foto: psk