Exzellenz an der Soma-Bay

Von Oktober 6, 2014 Reisen Keine Kommentare

Ägyptischer Tourismusminister Zassou zeichnet Orca-Club aus

Vor fast 25 Jahren begann Volker Clausen mit einer Tauchbasis in Hurghada und nannte sie „Orca“. Inzwischen sind es alleine in Ägypten acht Tauchbasen unter dem Zeichend es Schwertwal geworden, darüber hinaus gibt es Orca-Tauchclubs Indionesien, auf den Kapverden und Mauritius.
Zu den jüngeren Tauchbasen gehört der Orca-Club im Breakers in Soma Bay. Er wurde 2007 eröffnet und war Teil eines neuartigen Konzeptes von hochklassigen Hotels und unzähligen Freizeitaktivitäten. Ein langer Steg zum Hausriff führt direkt zum spektakulären Riff von Ras Abu Soma.
Doch das alleine wird es nicht gewesen sein, was das Ägyptische Ministerium für Fremdenverkehr nun bewogen hat, gerade diese Basis auszuzeichnen. Mit dem „Award of Excellence“ wurde die hohe Qualität des Tauchcenters ausgezeichnet.
Tourismusminister Hisham Zassou überreichte dem Gründer und Chef von Orca, Volker Clausen, anlässlich des Welt-Tourismustages 2014 den Preis. Über diese Anerkennung freuen sie sich natürlich nicht nur in der Soma-Bay, sondern in der ganzen Orca-Familie. Immerhin fügt sie der Geschichte des Unternehmens eine weitere Facette hinzu. Und dabei liest sich die „Orca-Story“ jetzt schon ziemlich spannend.

Text: swo Foto: pm/orca