Chris Benz präsentiert neuen Chronographen

Es ist wieder ein edles Teil geworden, wie von Chris Benz nicht anders zu erwarten. Die schwäbische Uhrenschmiede präsentiert mit ihren 44 Millimeter Depthmeter Chronograph 300M eine außergewöhnliche Taucheruhr mit analogem Tiefenmesser. Dieser ist jedoch nicht auf den ersten Blick erkennbar, da er am Gehäuseboden angebracht ist, was zusätzlich den Tragekomfort erhöht. Die Konstruktionsweise ermöglicht auch die enorme Druckfestigkeit von 30 bar. Ein Taucher könnte theoretisch also mit der Uhr bis in 300 Meter Tiefe tauchen. Die tatsächlich erreichte Maximaltiefe wird automatisch gespeichert. Außerdem steht noch eine Stoppuhrfunktion zur Verfügung. Darüber hinaus punktet der Chronograph mit gebürstetem Marine-Edelstahl und nahezu unzerstörbarem Saphirglas. Härter als dieses Glas ist nur noch Diamant. Auf der Mohshärte-Skala erreicht Saphirglas den Härtegrad neun.

Blaupunkt-Benz Kopie

Dass der Chronograph 300M wirklich etwas aushält, bestätigt sein Prädikat „Shark Proof“. Modelle mit diesem Prädikat halten nachweislich dem Biss eines Weißen Hais stand. Dafür wurden die Chris -Benz-Uhren in der Shark-Alley in Gansbay vor Südafrika von diesen ungewöhnlich beißkräftigen Sachverständigen getestet. Einen Film dazu gibt es auf verschiedenen Social.Media-Plattformen sowoe der Homepage des Herstellers.

Doch Stabilität ist nicht alles. Eine Taucheruhr muss auch gut ablesbar sein. Das ist nicht nur eine Frage von Farbe und Form. Die skelettierten Stunden- und Minutenzeiger sind sehr gut erkennbar und sie leuchten länger nach als üblich. Verantwortlich dafür ist das von Chris Benz erprobte Safety-Lighting-System. Das Geheimnis liegt im verwendeten Material, mit dem die Zeiger beschichtet wurden. Selbst bei schlechten Sichtverhältnissen lässt sich die Anzeige auf dem Zifferblatt noch immer gut ablesen. Der einseitig drehbare Einstellring, die Lünette, hat einen Durchmesser von 44 Millimetern. Die analoge Anzeige des Tiefenmessers reicht bis 50 Meter.

Sehen ist das eine, gesehen werden ist das andere. Doch auch dazu hat Chris Benz einiges auf Lager. Den 106 Gramm schweren Chronographen gibt es in vier verschiedenen Farben. Außerdem stehen drei Armbändern zur Wahl: entweder ein langlebiges und hochwertiges Kautschukarmband mit aufgedruckter Austauch-Tabelle in Schwarz oder in der jeweiligen Uhrenfarbe sowie ein Metallarmband aus Marine-Edelstahl mit Tauchverlängerung und gravierter Sicherheitsschließe.
Weitere Informationen unter www.chrisbenz.de

Text: swo  Bild: Chris Benz